Saisonreport Ostafrika

Kilimandscharo Elefanten auf Safari

Der Winter, in Ostafrika „Sommer“ genannt, weil aufgrund klimatischer Einflüsse des Indischen Ozeans trotz der Lage am Äquators leicht höherer Temperaturen (ca. 5°C) herrschen als in den anderen Jahreszeiten, begann im Dezember überwiegend noch arg verregnet mit einer individuellen Tour am Mount Kenia und einer Reise zum Ruwenzori. Die Trockenzeit setzte etwas später ein als erwartet, sodass erst im Januar zunehmend längere Zeiten ohne Niederschlag für trockenere Bergtouren sorgten. Im Februar überwog strahlendes blaues Wetter, lag dennoch viel Schnee sowohl am Mount Kenia wie am Kilimandscharo, mit krönenden Abschlusstouren zu beiden Bergen.

Felix Berg organisierte unsere Touren in Ostafrika und begleitete zwei der SummitClimb-Reisen. Auch versuchte er alleine eine Neutour am Point John, die teils, aber nicht entlang der geplanten Linie klappte. Ende Februar endete unsere Saison und mit der beginnenden Regensaison im März bieten wir keine Touren in Ostafrika an. Die nächste Saison, in unserem Sommer, den dort sogenannten aber nur unmerklich kälteren „Winter“ beginnt im Juni mit Touren zu Mount Kenia und einer Anschlusskombination auf Safari & zum Kilimandscharo. Weitere Gruppentouren nach Ostafrika folgen im Juli, August und September und gerne organisieren wir individuelle Reisen zum Ruwenzori, Mount Kenia, Kilimandscharo und auf Safari in Afrika.

SummitClimb.de

SummitClimb - Dein Anbieter für Expeditionen, Klettern, Trekking, Skitouren. Weltweit in die Berge - gemeinsame Abenteuer erleben. Gemeinsam zum Gipfel.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.