Tingri – Cho Oyu 2018

Tingri (4339 m), 15.04.18: Die Visa für Tibet haben uns dann noch rechtzeitig in Syabru-Bensi erreicht. Also ging es am 12.05. morgens um 7 Uhr zur Grenze nach Tibet. Der Grenzübertritt verlief ohne Komplikationen und wir haben alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände rübergebracht;-)
Um ca. 9 Uhr nach Nepali-Zeit bzw. gegen 11 Uhr Tibet-Zeit waren wir in Tibet. Leider war die Straße nach Kyrong, unserem Zielort für diesen Tag, wegen Geröllabgang blockiert und musste erst wieder freigeräumt werden. Also verbrachten wir dann doch, wenn auch schon auf tibetischer Seite ca. 10 h an der Grenze. Am Abend erreichten wir dann noch Kyrong (2800 m). Am nächsten Tag konnten wir ausschlafen und hatten dann noch die Chance einen Blick auf unser ganzes, vorausgesendetes Gepäck zu werfen, denn dort wurde Alles von Nepali-LKW auf China-LKW umgeladen. Allerdings mussten wir den Umladeplatz erstmal finden:-)
Mittag sind wir dann direkt am Hotel losgezogen um wenigstens ein paar Höhenmeter zu machen. Zunächst folgten wir ein paar Pfaden, irgendwann schlugen wir uns dann weglos hochwärts durch dichten Wald und stießen wieder auf Bergwege. Nach und nach gelangten wir irgendwie immer höher und erreichten dann am späten Nachmittag eine Gipfel auf ca. 4200 m. Wurde dann doch erfreulicher Weise deutlich mehr als wir dachten. Der Aufstieg verlief spitze, alle Jungs waren gut drauf und wir hatten viel Spaß, gerade auf dem Gipfel ist das ein oder andere nicht ganz ernste Video entstanden… Um 19 Uhr waren wir wieder am Hotel. Ein letztes, leckers Essen und Bier in Kyrong.
Am nächsten Tag ging es dann weiter mit den Minibussen über einen Pass 5236 m und weiter nach Tingri (4339 m). Kurz vor Tingri der erste Blick auf unser Ziel, der Cho Oyu: Wir sind hier in einem eher einfachen Hotel, bei guter Versorgung, und Bier gibt es hier auch noch;-) Gestern Abend haben wir dann endlich die erste Schafkopfrunde gestartet:. Heute heißt es nur ausruhen, viel trinken, bisschen spazieren, Karten spielen… und die Aussicht auf Cho Oyo und Mount Everest genießen, auf den man von hier auch eine super Aussicht hat: Uns Allen geht es sehr gut, wir fühlen uns Alles sehr gut und morgen bestimmt noch besser und bereit für die vorerst letzte Fahrt zum Chinese Basecamp auf 4900 m und unsere ersten Nächte im Zelt!
Wir hoffen auch dort weiterhin soviel Spaß zu haben und zu lachen: Wir melden uns eventuell wieder aus dem Chinese Basecamp oder erst nach ein paar weiteren Tagen aus dem ABC, unserem eigentlichen Basislager für die Cho Oyu Besteigung.
Viele Grüße von uns Allen!
Euer Cho Oyu – Team

Anreise-Tingri-Jump-Mount-Everest-Cho-Oyu
Anreise-Tingri-Jump-Mount-Everest-Cho-Oyu
Fröhlich Flo Sprung vor Mount Everest und Cho Oyu.
« 1 von 5 »

SummitClimb.de

SummitClimb - Dein Anbieter für Expeditionen, Klettern, Trekking, Skitouren. Weltweit in die Berge - gemeinsame Abenteuer erleben. Gemeinsam zum Gipfel.

Ein Gedanke zu „Tingri – Cho Oyu 2018

  • 16.4.2018 um 22:04
    Permalink

    Wir freuen uns von Euch zu lesen, druecken alle verfuegbaren Daumen fuer gutes Wetter. Alles andere laeuft sowieso: Gute Laune, lustige Schafskopf-Runden und topfit seht ihr auf den Fotos auch aus. Also alles Bestens bei Euch 😉 LG aus Potsdam von Grit, Stefan und Mike

Schreibe einen Kommentar