Broad Peak 2017 – Expedition

Zum 60-jährigen Jubiläum der Broad Peak Erstbesteigung ist unsere internationale Mannschaft nun im Karakorum angekommen. Von Skardu führt jetzt der Weg mit 4×4-Fahrzeugen weiter nach Askole, wo das lange Baltoro-Trekking beginnt. Von dort an gibt es keinen Mobilfunkempfang mehr, sind die Täler noch unbewohnt, hat sich in den letzten 60 Jahren kaum etwas geändert. Hier einige Bilder vom Broad Peak und der 2017-Anreise:

Broad-Peak-Mittel-Hauptgipfel
Bild vom Broad Peak - Mittelgipfel, Sattel, Hauptgipfel
« 1 von 10 »

Vor gut 60 Jahren standen am 9. Juni 1957 vier Österreicher zum ersten Mal auf dem Gipfel des Broad Peak. Damals erfolgte die Anreise mühsam im Frühling, gefolgt von schneebedingten Streiks der Träger auf dem Baltoro-Gletscher. Entsprechend beginnen heutzutage die Expeditionen im Baltoro-Gebiet später. Wir rechnen damit, den Plan des Anmarsches – wetterbedingt kann es immer Abweichungen geben – weitestgehend zu folgen. In gut einer Woche sollte das Basislager erreicht werden.

Unsere Expedition wird unterstützt durch, begleitet von:
– Ali Sadpara, Höhenbergsteiger
– Yousuf Ali, Höhenbergsteiger
– Abid Ali, Koch
– Ali Ahmed, Küche
– Fida Tiston, Küche
– Malik Maqsood, Offizier der Airforce

Ali Sadpara ist einer der erfahrensten Bergsteiger Pakistans. Ihm glückte letztes Jahr zusammen mit Simone More und Alex Txikon die 1. Winterbesteigung des Nanga Parbat. Nebenbei war dies seine 3. Nanga Parbat Besteigung. Er hat insgesamt schon vier Achttausender (K2, G1&2) bestiegen. Am am Broad Peak konnte er 2012 den Rocky Summit erklimmen, wo auch Expeditionsleiter Oscar Cadiach in 2014 umkehren musste. Yousuf Ali von Hushe hat schon einmal den Gipfel des Broad Peak erreicht und ergänzt unser starkes Team für die Broad Peak Expedition 2017.

SummitClimb.de

SummitClimb - Dein Anbieter für Expeditionen, Klettern, Trekking, Skitouren. Weltweit in die Berge - gemeinsame Abenteuer erleben. Gemeinsam zum Gipfel.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.