Erster Gipfelversuch wegen Sturm abgebrochen

Nach vier Tagen am Berg ist das gesamte Team heute wieder im Basislager eingetroffen. Die Gruppe ist nun optimal akklimatisiert, musste aber aufgrund starker Winde auf einen Gipfelversuch verzichten. Wie sich herausstellte war diese Entscheidung die einzig richtige. Momentan kämpfen mehrere Personen auf Ihrem Rückzug im Gipfelbereich mit sehr starkem Wind und eisigen Temperaturen.
Das gesamte SummitClimb Team hat sich dazu entschlossen den Aufenthalt im Basislager bis auf den letzten Tag auszureizen und somit in den nächsten Tagen nochmals einen Versuch zu unternehmen. Die aktuellen Prognosen lassen uns auf ein gutes Wetterfenster um den 4. Januar hoffen. Bis zu einem erneuten Aufbruch werden wir uns im Basislager erholen und evtl. Eine Besteigung des benachbarten Cerro Bonete (5004m) unternehmen.

Viele Grüsse aus Argentinien, Julian

Julian Beermann

Julian Beermann, IVBV-Bergführer, technischer Leiter der Summit Travel GmbH, SummitClimb.ch – begleitet Dich in die Berge. Mit dem Profi unterwegs zum Gipfel.

Schreibe einen Kommentar